„Wollt auch ihr weggehen?“ eine spannende Frage in der Liturgie des Sonntags

D i e  Frage  aus dem Evangelium trifft nicht wenige, die katholisch getauft wurden, ins Herz: „Wollt auch Ihr weggehen?“ Die strukturellen Umbrüche in unserem Bistum, die Verringerung der Gottesdienstangebote und – damit zusammenhängend – die schwindende Vielfalt in der Gestaltung der Liturgie, die sichtbare Abnahme der Besucherzahlen, die aus vielen Teilen der Weltkirche zu…

Aus Frust wird Lust – eine fiktive Aktualisierung zu Elija in 1 Kön 19,4-8

Elija heißt heute Mara. Sie lebt in einer Stadt im Ruhrgebiet. Das Viertel, in dem sie wohnt, hat bessere Tage gesehen. Die Häuser wirken  vernachlässigt, eine Reihe Geschäfte stehen leer. In ihrer Straße wohnten schon immer einfache Arbeiterfamilien, jetzt oft nur noch Frauen; die Männer sind vor einigen Jahren schon gestorben – Bergarbeiter, Hüttenwerker mit…

Wenn einer alleine träumt, ist es nur ein Traum … wenn viele gemeinsam träumen, so ist das der Beginn einer neuen Wirklichkeit

Die Pfarrei St. Clemens hat nun ihre Vorstellungen vorgelegt,  wie sie sich bis 2030 verändern will (s. Homepage St. Clemens Oberhausen-Sterkrade). In diesem kleinen Heft stellen wir unseren Traum vor,  wie das einmal praktisch aussehen wird. Die Messdienerin Chiara Maria hat den Text illustriert. Kirche 2030 Heft

Wenn die Logistik fehlt

An diesem Sonntag lesen wir vom Wunder der Brotvermehrung ( Joh 6,1-15 ). Eine große Menschenmenge  ist zusammen geströmt, um Jesus zu hören  – über 5.000 sind es wohl. Aber die Logistik fehlt, würden wir heute sagen: nur ein Kind ist da mit fünf Gerstenbroten und zwei Fischen. Aussichtslos für die Freunde Jesu, die Situation…

Der ‚Kirche‘ auf der Schwarzen Heide ein neues Gesicht

Unsere Pfarreien und Gemeinden  verändern unheimlich schnell ihr Gesicht. In den Gottesdiensten gibt es weniger „Stammgäste“ als früher. Die Zahl der Älteren bricht weg, die Jüngeren lassen sich eher projekthaft einbinden über eine bestimmte Zeit oder für eine einzelne Aktion. In Liebfrauen merken wir diesen Umbruch sehr stark. Seit längerer Zeit läuft deshalb ein Prozess…

Die Quelle suchen

Wander Torres Costa gehörte zu der zweiten Gruppe der Parrei Sagrado Coracao de Jesus in Mariana, die im Jahr 1995 die Partnergemeinde Christ König in Oberhausen besuchte;  zu der Pfarrei mit heute 15 comunidades gehört auch Antonio Pereira. Wander war damals 17 Jahre alt.  Ein Jahr später schrieb er, dass er überlege Priester zu werden.…

Aufstand gegen Sterben proben

„Aufstand  gegen Sterben üben“ … … hieß es vor einigen Jahren in einem neuen geistlichen Lied. Das klingt erst einmal unsinnig, weil doch das Sterben zum Menschen gehört und alle Anstrengungen, das Leben zu verlängern, an Grenzen stößt. Der Tod ist nicht zu besiegen. Und da sagt der christliche Osterglaube: „Verschlungen ist der Tod vom…

Die Nähe der Menschen suchen

  Die Themen der geistlichen Wegmarken dieser Fastenzeit zielen auf eine Veränderung in unseren Kirchenbildern. In der ersten Fastenwoche feierten wir an jedem Abend eine Tischmesse. dabei ging es  um einen Perspektivwechsel bei der Glaubensverkündigung. Angeregt durch das Buch von Christian Hennecke „Kirche steht Kopf“ und den Text über die Weisheit des Philippus sprachen wir…